Warum der automatische Nachdruck in Moldflow Insight nützlich sein kann!

Einstellungen wie Füllzeit, Nachdruckumschaltung und Kühlzeit stellen wir normalerweise explizit und nicht über die ‚Automatikfunktion‘ ein.

Dann kam die Version 2021 und die neue Funktion „Automatischer Nachdruck“. Diese Funktion ist für uns als Moldflow-Berater großartig und ist häufig unsere neue Standardeinstellung für den Nachdruck.

Wir alle kennen und lieben die uralte Standardeinstellung „10 Sekunden bei 80 % des Fülldrucks“. Dies kann zwar ein guter Ausgangspunkt sein, kann aber auch zu sehr niedrigen Fülldrücken führen, wenn der Fülldruck niedrig ist (dickes Teil, kein Angusssystem oder Material mit niedriger Viskosität).

Die automatische Nachdruckfunktion würde diesen niedrigen Druck erkennen und einen höheren Nachdruck einstellen, der realistischer wäre. Im umgekehrten Fall, wenn Moldflow einen höheren Fülldruck erkennt, wird dieser wieder auf 80 % des Fülldrucks reduziert. Das Beste aus beiden Welten.

Aber warten Sie…., es gibt noch mehr! Der automatische Nachdruck berechnet auch die Nachdruckzeit und legt sie fest! Dies erspart uns häufig eine vollständige Analyse, da wir nicht mehr prüfen müssen, wann die Siegelzeit erfolgt, unsere Nachdruckzeit anpassen und dann neu rechnen müssen.

Haben Sie schon die neue automatische Nachdruckfunktion in Moldflow Insight (oder Moldflow Adviser) ausprobiert?

Ihr Team von MFS und Mason Myers

Erfahren Sie mehr über Moldflow in unseren Moldflow Insight Schulungen!

Wenn Sie gerne mehr Infos zu Moldflow erhalten möchten, folgen Sie den LinkedIn-Profilen von MF Software und Mason Myers.

Zurück zur Blogübersicht!